Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
wir möchten Sie gern auf 2 Veranstaltungen am kommenden Freitag, den 06. Oktober 2017, im Schützenheim in Weißenhorn hinweisen:
 
1. Ab 18:00 Uhr findet das Hegegemeinschafts-Vergleichsschießen statt.
 
Da der laufende Keiler derzeit noch gesperrt ist, werden die Langwaffen-Disziplinen abgewandelt. Geschossen werden 
 
5 Schuss stehend angestrichen auf den Rehbock in 100 m und
5 Schuss liegend aufgelegt auf den Fuchs in 100 m (beides für die Hegegemeinschafts-Wertung, gewertet werden jeweils die besten 5 Schützen je HG)
 
und mit der Kurzwaffe (Einzelwertung freiwillig), fangschusstaugliches Kaliber
3 x 3 Schuss auf die Wildscheibe (Schwarzwild, Rehwild, Fuchs) auf 10 m.
 
Das Schießen kann gegen Vorlage im BJV-Übungsheft als Schießnachweis eingetragen werden, die Disziplinen entsprechen den Anforderungen für die Schießnadeln Büchse und Kurzwaffe. Meldeschluss ist um 20:30 Uhr.
 
Das Standgeld wird von der Kreisgruppe bezuschusst, es verbleiben pro Teilnehmer: Langwaffe 3,- Euro, Kurzwaffe 2,- Euro
Die Vorjahressieger werden gebeten, die Wanderpokale wieder mitzubringen!
 
 2. Ab 19:30 Uhr findet der Infoabend für den nächsten Lehrgang zur Brauchbarkeitsprüfung im Ausbildungsraum des Schützenheimes im 1. Stock statt. Die Hundeführer, die beabsichtigen, an diesem Kurs teilzunehmen, sind herzlich eingeladen und erhalten dort erste wichtige Informationen zur Vorbereitung auf den Kurs sowie auf die Junghundetreffen.
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband 
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
eine kurze Erinnerung an alle "jungen Jäger":
 
Am kommenden Samstag, den 30.09.2017, treffen sich die jungen Jäger der Kreisgruppe Neu-Ulm zum gemeinsamen Tontaubenschießen ab 13:30 Uhr auf dem Tontaubenstand in Unterroth.
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
aufgrund der nötigen Umbauarbeiten beim laufenden Keiler auf der Schießanlage der Königlich-Priviligierten Schützengesellschaft Weißenhorn im Schützenheim in Hegelhofen kann diesen Herbst dort nicht auf den laufenden Keiler geschossen werden.
Daher müssen wir die Schießveranstaltungen "Keilerschießen" am 18.09., 02.10. und am 06.11.2017 leider absagen! Wir bitten um Euer Verständnis!
 
Mit freundlichen Grüßen
und Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
mit dem zu Ende gehenden Sommer stehen die ersten herbstlichen Veranstaltungen vor der Tür, auf die wir hier gerne noch einmal hinweisen möchten:
 
1. Am kommenden Sonntag, den 10. September 2017, findet von 09:00 - ca. 15:00 Uhr das jährliche Freundschaftsschießen mit den benachbarten Jägervereinen Günzburg und Krumbach auf dem Tontaubenstand in Kemnat statt. Gastgeber und Organisator ist diesmal der Jägerverein Krumbach. Am Schießstand gibt es die bekannte Verpflegung. Die 3 bestplatzierten Schützen jeder Kreisgruppe erhalten zur Erinnerung jeweils eine Medaille. Es wäre schön, wenn wir - wie in den vergangenen Jahren - wieder die stärkste Abordnung stellen könnten! Zum Aufgang der Entenjagd ist dies sicher eine gute Gelegenheit, auf dem abwechslungsreichen Parcours in Kemnat mit der Flinte zu üben.
 
2. Am darauffolgenden Samstag, den 16. September 2017, findet von 14:00 - 17:00 Uhr in der Gemeinschaftshalle, Schlossstraße 30, in 89233 Neu-Ulm/Reutti, unser großer überregionaler Jägerflohmarkt, organisiert vom Freundeskreis der Ulmer und Neu-Ulmer Jägervereine statt, bei dem jegliches jagdliches Zubehör, auch gebrauchte Waffen und Jagdmesser (keine Munition!) gehandelt werden kann (Bücher, CD/DVD, Bekleidung, Trophäen, Präparate, Gemälde, Blatter, Pfeifen, Fallen, Ausrüstung, Hundezubehör, Jagdhörner und vieles mehr).
Bei den zustande kommenden Privatverkäufen von Waffen gelten die maßgeblichen Vorschriften und Verantwortlichkeiten für Verkauf und Erwerb sowie für den Transport (WBK mitführen)! Ausgestellte Waffen müssen vom Aussteller z. B. mittels Kette oder Stahlseil am Ausstellungstisch so befestigt werden, dass Unbefugten die Wegnahme verwehrt wird. Erlaubnisfreie Waffen, sowie Hieb- und Stoßwaffen sind ebenfalls gegen Wegnahme und unbefugte Benutzung ausreichend zu sichern. Die zuständige Behörde wird zur Kontrolle anwesend sein. Die Sicherungen sind selbst mitzubringen!
Anbieter werden ab 13.00 Uhr eingelassen und sollen sich ausschließlich schriftlich oder per Email bis 10.09.2017 bei der BJV Kreisgruppe Neu-Ulm (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) anmelden. Die Ausstellungsgebühr beträgt € 5,- (Private Aussteller) bzw. € 10,- (Gewerbliche Aussteller) für den angefangenen laufenden Tisch-Meter (bei Anmeldung Platzbedarf angeben!), Tische stehen zur Verfügung (Tischbreite 80 cm). 
 
Begleitend zum Flohmarkt lädt unser Wirt Robert Neumaier zum "Jägerhoigarta" mit Jägerbier und Vesper oder Kaffee und Kuchen ein. Es blasen insgesamt 5 Bläsergruppen der Ulmer, Neu-Ulmer und weiterer umliegender Jägervereine.
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Bayerischer Jagdverband
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
die Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forst und Gartenbau (SVLFG) fördert mit einem Etat von insgesamt 200.000 Euro die Anschaffung von präventionswirksamen Produkten. Hierzu zählt auch aktiver Gehörschutz! 
 
Jeder Betrieb/jedes Unternehmen kann ein Produkt fördern lassen. Pro Produkt wird maximal ein Zuschuss von 100 Euro ausgezahlt. Bei Anschaffung eines Produkts unter 100 Euro wird maximal der Anschaffungspreis erstattet. Die Mitgliedsbetriebe sollen damit motiviert werden, in Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz zu investieren. 
Die Antragstellung ist seit dem 1. August 2017 möglich. Entsprechend den Förderbedingungen können nur Anträge berücksichtigt werden, die ab 1. August 2017 gestellt werden. Vorher eingegangene Anträge werden nicht einbezogen. Die Vergabe erfolgt nach der Reihenfolge der Antragseingänge. Die Aktion endet, wenn die Fördergelder ausgeschüttet sind, spätestens jedoch zum 31. Dezember 2017.
 
Unter folgendem Link zur Homepage der SVLFG erhalten Sie weitere Informationen zur Antragsstellung, ebenso kann der Antrag zur Prämie für Präventionsmaßnahmen herunterladen werden: 
 
 
Mit freundlichen Grüßen
und Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender