Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
alle drei Jahre erhebt der BJV bayernweit die vorkommenden Wildarten in unseren Revieren im Rahmen des Wildtiermonitorings. Die rege Teilnahme der Jägerschaft ist dabei essentiell für den Erfolg, da sie die Aussagekraft erhöht.
 
Bitte beteiligen Sie sich an der "Flächendeckenden Erfassung"!
 
Den Aufnahmebogen finden Sie hier:
 
 
Bitte senden Sie den Aufnahmebogen ausgefüllt bis zum 31.03.2019 an den BJV nach Feldkirchen, die Adresse steht auf dem Aufnahmebogen.
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband e. V.
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
unser Jagdkamerad Ludwig Kolbeck hat am Wochenende an einer Entenjagd im südlichen Landkreis teilgenommen, wo er aufgrund seiner jahrelangen Erfahrung in der jagdlichen Praxis auf eine Ente mit Sarkosporidiose aufmerksam geworden ist, siehe anhängende Fotos. Dieser Befall wurde in den letzten Jahren in diesem Bereich wiederholt festgestellt und wäre beim einfachen Rupfen ohne Entfernen der Haut vom Wildkörper nicht entdeckt worden. Sarkosporidiose kann bei unzureichendem Einfrieren oder Erhitzen für den Menschen gefährlich werden. Bitte beachten Sie diesen Befund und betrachten Sie erlegtes Wild stets aufmerksam!
 
Waidmannsdank an Ludwig Kolbeck für die Offenheit und das Teilen dieser Feststellung!
 
Eine nicht allzu wissenschaftliche tiefergehende Erläuterung der Sarkosporidiose habe ich hier gefunden:
 
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband e. V.
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender

Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
die Hegegemeinschaft Ichenhausen unserer benachbarten Jägervereinigung Günzburg fährt zur Firmenbesichtigung zu Blaser nach Isny. Es sind noch Plätze frei, wer Interesse hat, kann sich gerne anmelden. Näheres finden Sie im anhängenden Dokument.
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband e. V.
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
 
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
am kommenden Montag, den 05.11.2018, findet ab 19:00 Uhr im Schützenheim in Weißenhorn das letzte Übungsschießen auf den laufenden Keiler in diesem Jahr statt. Wer also noch einen Schießnachweis braucht oder vor der Drückjagd nocheinmal üben möchte, hat hier die letzte Gelegenheit dazu.
Selbstverständlich kann dabei die Keilernadel geschossen werden. Schießnachweishefte sind bei August Nehmer am Stand erhältlich.
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband e. V.
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
 
Christian Liebsch
1. Vorsitzender
Liebe Jägerinnen und Jäger,
 
im Anhang senden wir Ihnen eine Information zu den Veranstaltungen während der kommenden Wildwoche. Allen Mitwirkenden danken wir schon heute für Ihre Beteiligung. Wir würden uns freuen, wenn vor allem unsere Mitglieder die Veranstaltungen durch rege Teilnahme würdigen.
 
Wir wollen Sie besonders auf den Wildkochkurs mit Robert Neumaier am Freitag, den 02.11.18, ab 17:00 Uhr, in Neumaiers Hirsch in Attenhofen hinweisen. Die Teilnahmegebühr beträgt € 30,-. Dieser Kurs ist für jedermann zugänglich und wird nächste Woche noch in der Tagespresse veröffentlicht. Mitglieder erhalten ab sofort die Möglichkeit sich bei Interesse unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! vorab anzumelden. Den Erlös wollen wir im Rahmen unserer Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit den Einnahmen aus dem diesjährigen Freundschaftsschießen dem Kinderhospiz St. Nikolaus in Bad Grönenbach spenden. Ein besonderer Waidmannsdank gilt Robert Neumaier für seine großzügige Unterstützung!
 
Mit Waidmannsheil!
 
Bayerischer Jagdverband
Kreisgruppe Neu-Ulm e. V.
Christian Liebsch
1. Vorsitzender